28.09.2020 - 29.09.2020
Softskills

Digital Mindset

Grundhaltung, Einstellungen und Art des Denkens in dem durch die Digitalisierung geprägten Arbeitsumfeld

Der digitale Wandel in der Gesellschaft beeinflusst auch die Gestaltung des Arbeitsumfeldes. Wenn Unternehmen im „Zeitalter der vierten industriellen Revolution“ bestehen wollen, ist die Entwicklung eines Digital Mindsets bei Mitarbeitern unerlässlich. Aber was beinhaltet ein Digital Mindset und was ist der Unterschied zum Digital Skillset? Welche Fähigkeiten und Kompetenzen benötigen die Mitarbeiter, um neuen Arbeitsanforderungen gerecht zu werden? Wie gelingt es, ein Digital Mindset im Unternehmen zu etablieren?

Bei der digitalen Transformation ist nicht nur die Frage der richtigen IT-Infrastruktur und des IT-Know-hows ausschlaggebend, sondern viel mehr die Art und Weise, wie Menschen mit den Herausforderungen einer sich immer schneller entwickelnden und automatisierten Welt umgehen - und wie sie sich bpsw. neuen Kunden- und Marktanforderungen stellen. Es geht um Verhaltens- und Einstellungsansätze, die es Einzelnen und Organisationen ermöglichen, Chancen zu ergreifen. An diesem Punkt setzt dieses Seminar an. Die Teilnehmer erfahren, wie sie ihre eigene Denkweise und Haltung weiterentwickeln, welche Eigenschaften für den gelungenen digitalen Wandeln förderlich sind, welche Grundkompetenzen dafür benötigt werden und wie sie diese im Unternehmen einsetzen. Darüber hinaus erarbeiten sie, welche Voraussetzungen im Unternehmen selbst notwendig sind, damit die Neugestaltung von Arbeit gelingt.

Inhalt

  • Umdenken und neue Kompetenzen erwerben – in der früheren Arbeitswelt und heute
  • Digitale Transformation: Chancen und Risiken von Digitalisierung - Agilität - Innovation 
  • Unterschied zwischen Digital Mindset und Digital Skillset
  • Persönliche Kompetenzen für das Digital Mindset, Selbstbild und Wertmaßstab; Denkrahmen verlassen und Handlungsoptionen erschließen
  • Mindset entwickeln: Muster und Typen des Mindsets in der Digitalisierung – Denken der veränderten Wirklichkeit anpassen
  • Risiko- und Intuitionskompetenz als Erfolgsfaktor des digitalen Wandels
  • Komplex vs. Kompliziert: Veränderung der Unternehmenskultur
  • Notwendige Voraussetzungen für die Entwicklung des Digital Mindsets im Unternehmen
  • Theorie: Kommunikationsarten und -wege, Führen im „digitalen Unternehmen“und interne Organisationsstruktur

Nutzen:

  • Ihnen sind Chancen und Risiken für Unternehmen im digitalen Wandel bekannt
  • Sie kennen die Erfolgskriterien für Digital Mindset und bauen Ihr eigenes Digital Mindset aus
  • Sie erwerben Grundwissen über die Digitale Führung und Denkweise
  • Sie erhalten Impulse und Handlungsempfehlungen für die eigene Rolle und die Aufgaben im Unternehmen
  • Die Veranstaltung unterstützt somit Ihre persönliche Weiterentwicklung im digitalen Wandel

Methoden:

  • Experteninput
  • Übungen und Fallbeispiele aus der Praxis
  • Diskussion im Plenum
  • Reflexionsrunden
  • Feedback

Zielgruppen:

Führungskräfte, die die Unternehmenskultur wesentlich mitbestimmen und weiter transportieren, Projektleiter, sowie alle Menschen, die ihr Bewusstsein über die Einstellung, Haltung sowie Denkweise in der modernen Arbeitswelt, geprägt durch die digitale Transformation, schärfen möchten.

Voraussetzungen:

Keine fachlichen Vorkenntnisse notwendig. Lust an Übungen teil zu nehmen, Offenheit, Interesse an „state of the art“ Prozessen

Empfohlener Lernpfad:

Führung in digitalen ZeitenDigital Decision Making 

Veranstaltung

Digital Mindset

Kategorie
Softskills
Zeit
09:00 - 17:00 (GMT+0200)
Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung über mehrere Tage geht.
Ort
b39 Akademie
Zielgruppe
All interested parties, Manager / Executives, Project manager
Voraussetzungen

-

Investition
1350 EUR exkl. Mehrwertsteuer
Freie Plätze
15 von 15

„Onlinetraining
3D-Punktwolken
und Matching
sehr gut“

"Umfangreiche und auch im Online-Format sehr gut und eloquent durchgeführte Schulung mit illustrativen Übungen und Beispielen. Man erhält einen sehr guten Überblick über Herangehensweisen, HALCON Algorithmen und Processing Pipelines."

Dr. Markus Heber, Computer Vision Solutions Consulting & Research

„Einstieg in HALCON
hilfreich für
eigenes Projekt“

„Die Schulung ist zielgerichtet auf die wesentlichen Bestandteile. Dabei wird sehr professionell und mit guter Fachkompetenz eine klare Herangehensweise der Bildverarbeitung vermittelt. Die Dozenten waren sehr hilfsbereit auf individuelle Fragen einzugehen. Dabei war es unter anderem möglich Ratschläge zu den eigenen Projekte zu bekommen.“ 

Christian Braun, Photon Energy (https://www.photon-energy.de/visionsysteme/)

KONTAKT

Wie können wir Ihnen weiterhelfen? Unser Team um Akademieleiterin Miriam Brenner steht Ihnen gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen und erteile meine datenschutzrechtliche Einwilligung.